Produktförderung

Regionale Produkte und Produzenten.

Die regionalen Produkte und unsere Produzenten im Fokus für eine nachhaltige und «enkeltaugliche» Entwicklung in Grindelwald.

Seit 2017 bis 2025ff

Agrifood & Tourismus

2017 erfolgte die Anfrage der Berner Fachhochschule HAFL, eine Projektwoche zum Thema lokales Food in Grindelwald durchzuführen. Grindelwald wurde über die Marke Eigerness als Projektort ausgewählt. Aus der Projektwoche entstand das Langzeitprojekt Agrifood & Tourismus in Grindelwald.

2018/2019 förderten SECO und BLW gemeinsam in der Analysephase das Projekt. Hier wurden Fakten und Wissen rund um das Gästesegment der «Foodies» in Grindelwald ermittelt.

Im Anschluss an die Analysen wurde mit verschiedenen Interessengruppen zu möglichen Massnahmen diskutiert und konkrete Teilprojekte vorgeschlagen.

Ab 2019 / 2020 wurde „Agrifood & Tourismus Grindelwald“ in der Vorabklärungsphase von BLW und LANAT gefördert und zu einem Projekt zur Regionalen Entwicklung (PRE) erklärt.

Sieben Teilprojekte sind in das Gesamtprojekt Agrifood & Tourismus eingebunden und die Umsetzung der Projekte ist in den nächsten Jahren bis voraussichtlich 2025ff geplant.

Im Juli 2021 konstituierte sich als neue Trägerschaft für das Projekt der Verein Agrifood & Tourismus. Der Verein Eigerness ist im Vorstand des neuen Vereins vertretend und in allen Teilprojekten unterstützend aktiv.

Der neue Verein löst den Verein Eigerness in der Trägerschaft für das Projekt ab, da eine Mehrheit von Direktzahlern in der Trägerschaft durch die Förderung von BLW und LANAT erforderlich wurde.

Januar 2018

Eröffnung Eigerness Der Laden

Nach vielen Jahren der Überlegungen zur Eröffnung eines Geschäftes für lokale Produkte bot sich 2017 die Möglichkeit, ein Verkaufslokal im neuen Eiger+ Areal anzumieten. 2017 wurde die «Genossenschaft Eigerness-Laden» mit acht Genossenschaftern gegründet. Der Verein Eigerness als einer der Genossenschafter war Namens- und Philosophiegeber und prägend für das „Gesicht“ des Ladens: Die Innenarchitektur wurde durch die Schreinerei Harmonie Holz ausgeführt und die Entwicklung von Logo- und Webseitengestaltung erfolgte mit einer Agentur unter der Verantwortung von Eigerness.

2018 wurde „Eigerness Der Laden“ im Januar eröffnet. Hier erfolgt der Verkauf vorwiegend lokaler Produkte.

In den Jahren 2018 bis 2020 gab es regelmässige Promotionen mit den Menschen hinter einem Produkt. 2019 sorgte die grosse Promotion mit «Bergführer Produkten» und dem Verkauf von „Sponsoring-Schindeln“ zum Neubau der Mittellegi Hütte für grosse Aufmerksamkeit.

Eigerness Der Laden ist als „die Adresse“ für lokale Produkte bei Einheimischen und Gästen gleichermassen beliebt und geschätzt.

2020 im Herbst ist Eigerness Der Laden in den Besitz des grössten Genossenschafters, der Eigermilch AG, übergegangen. Die Zusammenarbeit mit dem Verein Eigerness ist über einen Beisitz im Vorstand sichergestellt. Die Eigerness Philosophie im Laden bleibt „Herz und Seele“ des für Grindelwald wichtigen Verkaufslokals und ist der Magnet für neue Partnerschaften und Lieferanten.

2016

Taufe

Eiger Bergführer Chäs

Der Verein Eigerness und die Eigermilch AG haben gemeinsam zur Lancierung des Grindelwalder Bergführer Chäs einen grossen Medienanlass und Volksfest geplant und durchgeführt.

Die offizielle Taufe fand in Begleitung der Medien mit einem Nachfahren der Erstbegeher und einem Fernsehkoch als Taufpaten im Stollenloch in der Eiger Nordwand statt. Im anschliessenden Volksfest auf dem Nordwandplatz mitten in Grindelwald gab es Marktstände, Podiumsdiskussionen und einen Käseroll-Wettbewerb mit mehr als 600 Zuschauern / Teilnehmern.

2014

EigernessWebshop.ch

Den Internetverkauf von Eigerness Produkten zu ermöglichen und mit einem professionellen Partner durchführen zu können war eine Idee, die bereits länger im Raum stand. Mit Sonja Brawand und Fabienne Nyffeler, die bereits seit 2009 erfolgreich den Dekowebshop.ch in Grindelwald betrieben, ergab sich die Möglichkeit, einen Internet Shop aufzubauen. Mit dem notwendigen Know-How als Internet Verkäufer sowie der Möglichkeit, den Eigerness Webshop an die bestehende Shop Struktur anzuhängen, waren sie der ideale Partner für die Umsetzung des professionell betriebenen Eigerness Webshop.

Verkauft wurden über den Webshop überwiegend kulinarische Proudkte aus Grindelwald, aber auch Produkte aus dem Bereich Kultur und Tradition. Besonders stark war die Nachfrage nach Eigerness Geschenk Körben, aber auch Gutscheine waren möglich.

Der Eigerness Webshop lief erfolgreich bis in das Jahr 2017, dann veränderte der Dekowebhop seinen Standort nach Thun und somit wurde der Eigerness Webshop in Grindelwald eingestellt.

Mäld Di Bin Ys!

(Grindelwaldtytsch fir «Melde Dich bei uns!»)

Unseren Newsletter abonnieren, Gönner oder Mitglied bei Eigerness werden oder einfach nur ein Feedback zu einem unserer Projekte abgeben. Wir freuen uns über jegliche Kontaktaufnahme!