Grindelwald Tourismus

Von Beginn an wird der Verein Eigerness vom Tourismus unterstützt und gefördert.

Der Verein Eigerness finanziert sich aus den Mitgliederbeiträgen der Vereinsmitglieder (CHF 50.00 / Jahr), den Beiträgen der Markennutzer (CHF 30.00 / Jahr), regelmässigen Gönnerbeiträgen und regelmässigen Fördergeldern des Tourismus.

Die Geschäftsstelle des Vereins Eigerness ist seit 2013 als eigenes Produktmanagement Eigerness und seit 2021 als Produktmanagement für Nachhaltigkeit bei Grindelwald Tourismus integriert und wird über den Tourismus finanziert.

Eigerness ist festgelegter Bestandteil der Nachhaltigkeit und Strategie von Grindelwald.

UNESCO

Mit den Projekten «Eigerness Der Laden» und dem Theaterspektakel «Alpenglühen» wurde durch Eigerness der Grundstein für die Zusammenarbeit und spätere Kooperation UNESCO – Grindelwald gelegt.

Projekte und Produkte «Eigerness» werden seit 2018 im Besucherzentrum in Naters beworben; eine UNESCO-Stele wurde im Gegenzug im Jahr 2021 im «Eigerness Der Laden» integriert.

Im Juli 2021 erfolgte nach einjähriger Vorarbeit im Produktmanagement Eigerness / Nachhaltigkeit der offizielle Abschluss der Kooperation zwischen Grindelwald und der UNESCO Swiss Alps Jungfrau Aletsch.

Im Zuge der Kooperation wurden im Bereich für nachhaltige Bildung und Entwicklung gemeinsam 4 Themenwege erarbeitet, die mit Schulklassen, geführt mit einem Guide oder eigenständig digital erkundet werden können.

Zur Unterstreichung der nachhaltigen Ausrichtung von Grindelwald wurde im Herbst 2021 das Produktmanagement Eigerness zum Produktmanagement Nachhaltigkeit ausgebaut.

Mäld Di bin ys!

(Grindelwald Diitsch fir «Melde Dich bei uns!»)

Unseren Newsletter abonnieren, Gönner oder Mitglied bei Eigerness werden oder einfach nur ein Feedback zu einem unserer Projekte abgeben. Wir freuen uns über jegliche Kontaktaufnahme!